Daten Amtliche Vermessung
Gemeinde Neunforn
Ortsgemeinde 1970 Oberneunforn
Siedlung Fahrhof
Flurnamengebiet Fahrhof
Namenbuch Faarhof, Guetwise, Gmeindhüüsli
Strasse Fahrhof 11
Assek-Nr. 47/2-0172
Parzelle 1032
Daten Hinweisinventar
Koord. Ost 2699109 Koord. Nord 1272508
Heutige Nutzung Wohnhaus Scheune
Ursp. Nutzung
Gebäudename
Schutzstatus Schutz rechtskräftig
Aktuelle Einstufung wertvoll, Ordentliche Revision 2005
Link zu den Einstufungskategorien
Erstes Inventar 1997
Passfoto
Passfoto 47/2-0172

Dateiname: 76_0122_09.jpg

Inventar- und Schutzeinträge (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)
Instanz Verzeichnis Eintrag Datum
Gemeinde Schutzplan Natur- und Kulturobjekte 30.01.2002
Baugeschichte, Beschreibung, Dokumentation
Langgestreckter zweigeschossiger Fachwerkbau mit nordwestseitig anschliessender, bretterbeschirmter Ökonomie.

Schmucklose sechsachsige Trauffront mit Eingang über zweiarmiger Freitreppe; breite, verbretterte Dachuntersicht; die südöstliche Giebelfassade zeigt profilierte Balkenköpfe über dem Obergeschoss. In der Stube ein Kachelofen mit Kunst; grüne Reliefkacheln, 20. Jahrhundert; im Hause hat sich zudem das Fragment einer Bekrönungskachel mit folgender Inschrift erhalten: '...Gentsch und Anna / Stürtzingeri. Im Fahrhaff. / G / 1709.'

Brunnentrog mit Jahrzahl 1881.

Umzäunter Nutzgarten; Wieslandumgebung mit Obstbaumbestand.

Gesamterscheinung 19. Jahrhundert, im Kern wahrscheinlich wesentlich älter.

Auf dem Zehntenplan von 1687 mit ostseitiger Quergiebelerweiterung eingetragen, die der Geometrische Grundriss von 1738 nicht festhält.

Dokumentation: Bauernhausforschung im Kanton Thurgau. Grundlagenkartei. Verfasst von Erika Tanner, ca. 1986-1998 (Amt für Denkmalpflege); mit weiterführenden Angaben. - Staatsarchiv TG, Kauffertigungsprotokoll 1832, prov. Sign. 28/35, Nr. 4629. - Brandkataster Staatsarchiv TG. - Bungalow. Thurgauer Experimente im Systembau. Denkmalpflege im Thurgau 19. Basel 2017, S. 146-147.
Brandkataster
Kat.Jahr/Nr. Eigentümer (Uebernahme-Jahr) Bauperiode/Assekuranzwert/Hinweise

1808/91      Gentsch Johannes             1808       fl.    550      WH/Sch/St
.            .                            .          .               .
1811/96      Gentsch Johannes             .          .               .
.            .                            1811       fl.    600      An dem Haus
.            .                            .          .               vieles
.            .                            .          .               gebauen
.            .                            1817       fl.    800      Verbessert
.            Gentsch Jacob,               1835       fl.  1'000      ?
.            Richters (32)                .          .               .
.            .                            1838       fl.  1'400      Reparation
.            .                            .          .               .
1851/2a      Gentsch Jacob, Richters      1851       Fr.  2'970      .
.            Gentsch Johannes (60)        1860       Fr.  2'400      .
.            .                            .          .               .
1861/2a      Gentsch Johannes, alt        1861       Fr.  2'600      WH/Sch/St
.            Gemeinderat                  .          .               .
.            .                            .          .               .
1872/107a    Gentsch Johannes,            1872       Fr.  3'500      WH/Sch/St
.            Gemeinderathen               .          .               .
.            Gentsch Conrad (90)          1890       Fr.  3'000      § 24b
.            .                            .          .               .
1898/121     Gentsch Conrad               1898       Fr.  3'000      WH/Sch
.            Debrunner, Brenner &         .          .               .
.            Hasenfratz (01)              .          .               .
.            Ackeret Jakob (02)           1902       Fr. 10'500      Umbau;
.            .                            .          .               vereinigt
.            .                            .          .               mit No.120
.            .                            1904       Fr. 13'000      Verbessert;
.            .                            .          .               § 22a
.            .                            1916       Fr. 18'000      § 22b
.            .                            .          .               .
1919/172     Akeret Jakob                 1919       Fr. 18'000      WH/Sch/St/
.            .                            .          .               Scho
.            .                            1921       Fr. 30'000      Verbessert;
.            .                            .          .               § 22a
.            .                            .          .               .
1932/172     Akeret Jakob                 1932       Fr. 30'000      WH/Sch/St/
.            .                            .          .               Scho
.            Akeret Jakob und Adolf,      1943       Fr. 38'000      Anbau von
.            Gebrüder (33)                .          .               Schweine-
.            .                            .          .               stall und
.            .                            .          .               Waschhaus
.            .                            1945       Fr. 44'000      Vergrössert
.            .                            .          .               .
1947/172     Akeret Gebrüder              1947       Fr. 44'000      .
.            .                            1952       Fr. 83'000      .
.            Akeret-Peter Adolf,          1965       Fr.128'000      WH/Sch/St/
.            Landwirt (57)                .          .               Scho
                    
Weitere Fotos
Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau