Hinweisinventar Bauten

Daten Amtliche Vermessung
Gemeinde Gachnang
Ortsgemeinde 1970 Islikon
Siedlung Islikon
Flurnamengebiet Islikon
Namenbuch Kasärne, Anker, Pflueg, Langgass, Ochse, Neuguet, Leue, Hinderdorf, Chloori, Büel, Oberdorf, Wiibärg, Müli, Chrotteloch, Müliweier, Züliweier, Weierwis, Juuch, Schuelerbärg, Müliäcker, Loch, Iifang, Chirchwäg, Bleichiwis, Pächterhüüsli, Pächterhuus, Usserdorf, Tokterhuus, Stächerstube, Sune, Rootfarb, Islike, Iisleke
Strasse Hauptstrasse 15
Assek-Nr. 25/3-0025
Parzelle 3235
Daten Hinweisinventar
Koord. Ost 2705541 Koord. Nord 1266935
Heutige Nutzung Ausbildungszentrum
Ursp. Nutzung Stofffärberei Stoffdruckerei
Gebäudename Greuterhof
Schutzstatus Schutz rechtskräftig
Aktuelle Einstufung besonders wertvoll, Ordentliche Revision 2003
Link zu den Einstufungskategorien
Erstes Inventar 1994
Passfoto
Passfoto 25/3-0025

Dateiname: 89_303_45.jpg

Inventar- und Schutzeinträge (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)
Instanz Verzeichnis Eintrag Datum
Bund Kulturgüterinventar KGS B-Objekt (Sammlung) 01.01.2015
Bund Kulturgüterinventar KGS A-Objekt 27.11.2009
Gemeinde Schutzplan Natur- und Kulturobjekte 13.07.2004
Bund Schutzliste Bundesamt für Kultur (BAK) ö.-r. Anmerkung 21.03.2000
Bund Schutzliste Bundesamt für Kultur (BAK) Dienstbarkeit 12.02.1991
Baugeschichte, Beschreibung, Dokumentation
Ursprünglich Stofffärberei und -druckerei, heute Ausbildungszentrum.
Im Rechteck um einen zentralen Innenhof herum angelegter, vierflügeliger Baukomplex; dreiseitig begehbarer, gepflästerter Innenhof mit 'Schildhäuschen' in den nördlichen Ecken.

Zweigeschossiger, verputzter Baukörper mit Giebeldach und Dachhäuschen.
Fassaden mit regelmässiger Befensterung und repräsentativem Schmuck: auf der Südseite gut gegliederter Mittelrisalit mit Dreieckgiebel und bekröntem Uhrenfeld; Türmchen mit Zeltdach und Wetterfahne; Rund- und Flachbogenportale mit Scheitelsteinen; rechteckiger Gitterbalkon; farblich hervorgehobene Ecklisenen; westseitiger Kellerabgang unter säulengestütztem Eckeinzug mit datiertem Portal '17 B(ernhard) G(reuter) 76'; Blendfenster mit moderner Illusionsmalerei.

Gepflästerter Vorplatz.

Auf Gemeindeplan 1810 in heutiger Form verzeichnet.

Dendrochronologische Datierung: zahlreiche Daten 1775/76 - 1807/08.

Beherbergt das Telefonmuseum Telephonica (www.telephonica.ch).

Dokumentation: Knoepfli, Albert. Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau. Band 1: Der Bezirk Frauenfeld. Basel 1950, S.220-222. - Kunstführer durch die Schweiz. Hg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte. Band 1. Wabern 1971, S.613. - Jürg Ganz. Die Greuter'sche Fabrik in Islikon. In: Archithese 5-80, S.23-25. - BK. - Dendrochronologischer Bericht vom 09.12.1991. Laboratoire Romand de Dendrochronologie, Moudon. Archiv des Amtes für Denkmalpflege. - Amt für Denkmalpflege, Budget-Berichte 1983, S. 69f., 1984, S. 69f. - Bärtschi, Hans-Peter. Industriekultur in der Ostschweiz und im Fürstentum Lichtenstein. Unterwegs zu 333 Schauplätzen des produktiven Schaffens in den Kantonen Schaffhausen [, Thurgau], St. Gallen, Appenzell Inner und Ausserrhoden und im Fürstentum Lichtenstein. Informationsplattform für schützenswerte Industriekulturgüter der Schweiz (ISIS), ein Projekt der Schweizerischen Gesellschaft für Technikgeschichte und Industriekultur (SGTI) und der Firma Arias-Industriekultur. Zürich 2012, S. 165. - Brandkataster Staatsarchiv TG.
Brandkataster
Kat.Jahr/Nr. Eigentümer (Uebernahme-Jahr) Bauperiode/Assekuranzwert/Hinweise

1808/55      Greuter Herren               1825       fl. 10'000 Fabrikgeb
                                          1844       fl. 9'500
1851/100     Greuter Ludwig u. Konrad                Fr. 19'000 Magazin
1866/109     Greuter Ludwig u. Konrad     1866       Fr. 19'000 Magazin
             Egg; Ziegler; Greuter & Co
             Huber Heinrich
1866/108     Greuter Ludwig u. Konrad                Fr. 30'000 WH
             Huber Heinrich
1885/108     Huber Heinrich u.                       Fr.35'000 WH/Magazin
             Hafner Johannes              1889       Fr. 40'000
             Roggensenger Emil
1900/113     Hafner St.                              Fr. 43'000 WH/Magazin
1912/25      Sigrist Jost                            Fr. 45'000 WH
             Lichtensteiger Rob.u.Aug.    1927       Fr. 60'000
1934/25      Lichtensteiger August                   Fr. 65'000 WH
1960/25      Lichtensteiger Hans                     Fr. 262'000 WH/Werkst.
             Frei Josef
                                          1965       Fr. 359'000
                                          1966       Fr. 440'000
                    
Weitere Fotos
Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau